DAX-Daytrading, Scalp-Trading, Swing-Trading, Technische Analyse
 
TRADINGPORTALTRADINGPORTAL  StartseiteStartseite  FAQFAQ    AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Tausend Euro und ein System

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Tausend Euro und ein System   Sa Mai 28, 2011 10:21 pm

Tausend Euro und ein System.
Die Herausforderung:

A)
  • Mit einem Minimum an Kapital von €1.000,-, soviel zu erwirtschaften, dass ein Wechsel vom Dealing Desk Broker
    zu einem sehr guten No Dealing Desk Broker, der eine Mindesteinlage von $5.000,- verlangt, gelingt.
  • Das Startkapital erhalten bleibt, der Account wird wegen der MT4 Plattform nicht geschlossen.
  • Mindestens die Höhe des Startkapitals (€1.000,-) als Gewinn ausbezahlt wird.


B)
  • Nach dem Start beim NO DEALING DESK BROKER mit Startkapital 5.000,- Dollar einen Gewinn von 150.000,- Dollar zu erreichen.
  • Aus dem Gewinn wird ein weiterer Account eröffnet, um mit einem EA (Expert Advisor) ein Handelssystem automatisch zu traden.
  • Natürlich wird es auch eine Gewinnauszahlung geben.


Es sollte machbar sein, wenn der Start mit dem Tradingsystem gelingt und sich keine - jeden bekannte, Fehler einschleichen.
  • Keine Strategie ist erfolgreich, wenn sich der Trader nicht daran hält.
  • Kein Risiko und Moneymanagement vorhanden ist oder vernachlässigt wird.
  • Emotionen wie Angst und Gier nicht beherrscht werden.
  • Aktionszwang anstelle Ruhe und Geduld dominiert.

Das sind eigentlich schon die wichtigsten Ursachen eines Scheiterns.
Es nützen keine 10 Bücher über Trading Know how, es nützen keine teuren Tradingseminare,
wenn diese Regeln missachtet werden!

Daran MUSS und werde ich mich halten und zwar nicht nur ein oder zwei Wochen und danach kommt: „Ach, ich weiß schon wohin der Markt heute läuft, ich erhöhe den Einsatz!
Klar, mit €1.000,- Startkapital wird das Risiko und Moneymanagement am Anfang stark strapaziert sein. Da muss mit den exakten Entrys und Stopps ausgeglichen werden.

Wenn es die Zeit erlaubt werde ich einige der Entrys möglichst zeitnahe hier ankündigen. PC

Ab Montag geht’s los!
ciau

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   So Mai 29, 2011 10:02 pm

Tradingplan als Anhaltspunkt
Habe vor langer Zeit einen konservativen Tradingplan erstellt.
Der startet zwar mit einem Anfangskapital €2.000,-, habe ihn trotzdem zu Ansicht eingestellt.
Das Ergebnis sollte eigentlich von jedem Hobbytrader zu bewerkstelligen sein, der sich an die wichtigen Regeln im ersten Beitrag hält.

Er ist auf Wochenbasis berechnet.
1 Woche hat 5 Tradingtage: Gewinn erste Woche €100,- = €20 p/Tag.
Kaum zu glauben, was man mit gleichbleibenden 1% Gewinn pro Tag und Risiko mit Zins und Zinseszins erreichen kann.

Werde jedenfalls zufrieden sein, wenn nach einem Jahr der Gewinn bei €23.179,- steht.


Würde bedeuten, A) ist erreicht und B) läuft. Sparschwein
ciau

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   Sa Jun 11, 2011 10:20 am

Es läuft!
Der Start mit €1.000.-, war alles andere als einfach. nachdenklich
Eine Trendumkehr ist eben nicht einfach zu traden.
In dieser Zeit kämpfen Optimisten und Pessimisten oder in der Sprache des Traders, Bullen mit Bären. Dieser „Machtkampf“ bringt es mit sich, dass Stopps sehr oft abgeholt werden. Einen Augenblick später würde die Richtung schon wieder stimmen, aber leider ist man jetzt nicht mehr dabei.
Mit wenig Kapital ist es PFLICHT, den Stopp sehr eng zu setzen.

Als klar war, dass mein Setup eine SKS Umkehr anzeigt, konnte ich einen optimalen Einstieg erwischen und diese Position läuft weiterhin. biggrins
Montag wird der Stopp nachgezogen.


_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   Sa Jun 25, 2011 6:19 pm

Kapital verdoppelt!
Der übergeordnete Trend läuft down. Ich versuche deshalb Shortpositionen länger zu halten.
Leider ist – wegen hoher Vola, diese Strategie nicht immer erfolgreich.
Warte ich zu lange mit dem Schließen einer Position, also Gewinne mitzunehmen, wird aus einem schönen Gewinn in wenigen Minuten wieder ein Verlust. Also wieder warten,……..!

So hatte ich gestern eine Shortposi auf EURUSD optimal eröffnet und schon mit €50 im Gewinn.
Weil sich eine Gegenbewegung abzeichnete überlegte ich kurz ob schließen oder noch abwarten ob mein TP doch noch erreicht wird.
20min. später war der Gewinn futsch, aktuell befindet sich die Position €17,76 im Verlust.

Der Chart:
Die TP waren für den vergangenen Freitag platziert. Nach Eröffnung der neuen Tradingwoche werden sie weiter in den Gewinn platziert.


Fazit:
Ich bleibe meinem System treu.
Auch wenn es etwa länger dauert, wenig er ist mehr.

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   Sa Jul 16, 2011 9:42 am

Es geht voran, die €5.000,- sind in Griffweite!
Eigentlich war ich schon gut darüber.
Tja, ist halt ein Geben und Nehmen.
Die beiden offenen Positionen aus dem letzen Beitrag sind in den Stopp gelaufen.

Laufende Posi wurde wegen möglichen UP-Ausbruch eröffnet.
Sieht danach aus, als wenn sie doch noch in den Gewinn läuft.
Danach sollte noch ein Tief folgen.


Musste mein Trading der Marktsituation anpassen.
Zu volatil und richtungslos sind die Märkte derzeit.
Kürzerer Trades mit größerem Einsatz. Mit 1 LOT bewegt sich schon was auf dem Konto.

Das ist keinesfalls ein Nachteil für Trader, man muss nur beweglich in den Hüften sein.
Will sagen: Auf einen rasche Bewegung folgt eine Gegenbewegung. Gewinne muss man realisieren.
Zu langes zögern – und weg ist der schönen Gewinn.
Ein weiterer Vorteil ist, kurzfristige Verluste kann man aussitzen. Ist mir bis auf 1 Position – die schon ordentlich im Gewinn war, gut gelungen. Die Eine ist mir nach unten durch und alles warten war vergeblich, ich habe die Reißleine gezogen und damit einen Verlust von €701,- realisiert, weil ich sie nicht über WE halten wollte. Schmerzt zwar, ist aber noch kein Beinbruch.
Hier gilt: „Disziplin vor Risiko“!

Ab hier wird mit 1 Lot getradet.

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   Sa Jul 23, 2011 1:17 am

Einfach nur HAMMER – Balance über 10.300 Euro!
Ja, ich weiß, die 10.300 sind noch nicht in trockenen Tüchern.
Leider ist mir NZDUSD nach oben raus. Die Korrektur lässt auf sich warten, sie wird aber kommen und den Verlust in einen – wenn auch nur noch kleinen Gewinn verwandeln. Sparschwein
Charttechnisch läuft der Kurs in einen Baerkeil.
Wer eine Fibo anlegt wird sehen, dass die 38,2% Retra im Bereich meines Exits liegt.

Wesentlich positiver ist, dass ich mein Setup entscheidend verbessern konnte. Nur so konnte ich in den sehr schwer prognostizierbaren Tagen meine Gewinne einfahren. hatte einen Richer!
----------
Offene Positionen:
NZDUSD, Bärkeil =Gegenbewegung =short
USDJPY, hier steht der Kurs vor einem UP-Dreht!
USDCAD, Nach einem Ausbruch sollte es kommende Woche weiter UP laufen.
Alles wird gut! Gut

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   Di Aug 02, 2011 2:53 pm

bist du noch dabei?
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   So Aug 07, 2011 10:41 am

Wieder auf Kurs. gibmirfünf
Keine einfache Zeit zum Traden.
Euro - Dollar, Pest oder Cholera und bei den Fluchtwährungen muss man jederzeit einen Eingriff der Notenbank erwarten.

Nach meinem letzten Statement musste ich Verluste realisieren.
Mittlerweile konnte ich alles wieder aufholen. Yes
Mein System arbeitet dabei optimal.
Nach der Zurückstufung der USA auf "AA+" wird zum Handelsstart gleich ordentlich Bewegung kommen.
Wird mein buylimit von USDJPY wohl auslösen. Idea

------------

Freitag Tradingerfolg

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   Sa Aug 13, 2011 1:31 pm

Mein System läuft wie ein schweizer Uhrwerk.
Ab 11. August, Trading mit 2 LOT.
Tradingkonto über 14.000 Euro in der vergangenen Woche oder korrekt in 3 Tagen gewachsen.

Nur ein kleiner Schlussteil der letzen beiden Tagen...........

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Karl
Head of Trading


Anmeldedatum : 25.12.09
Ort : Austria

BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   Fr Aug 19, 2011 9:54 pm

Schon wieder ist eine Tradingwoche um.
Hatte etwas wenig Zeit zum Traden.
Dafür ist das Ergebnis mehr als zufriedenstellend.

Hatte die ganze Woche schon das Pair USDJPY im Fokus.
Es zeichnete sich ein Trendumkehr oder zumindest ordentliche Gegenbewegung ab.
Heute war es dann soweit!

Über WE bleiben 5 Positionen USDJPY offen.
4- laufen noch im MINUS
1- mit komfortablen Gewinn von ~€1.000.-
Gesamtverlust aktuell ca. €1.800.-
-----------------

Das Wochenergebnis = €7.097,15!

Hier der Profit/Verlust Auszug der letzen Tradingtage.

_________________
Karl H.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tausend Euro und ein System   

Nach oben Nach unten
 
Tausend Euro und ein System
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
austriatrader.com ::  :: DAX, EURUSD, USDJPY, Silber Trading-
Gehe zu: